Über Mich

Ich lebe im Gelobten Land. Wir nennen die Region um den Chiemgau und das Berchtesgadener Land gerne so, weil wir hier alles haben, Landschaft und Kultur, Berge und Seen. Uns geht es gut hier, andere Menschen machen hier Urlaub. Also ein perfektes Umfeld für ein Basecamp und den Lebensmittelpunkt.

Nach meinem ersten Beruf als Krankenpfleger arbeite ich jetzt seit bald 25 Jahren als Bergführer und systemischer Coach und Trainer. Beide Ausbildungen waren anspruchsvoll, der Führer eher körperlich und die Trainerausbildungen eher mental. Der Selbsterfahrungsanteil bei der Kommunikationspsycholgie nach Schulz von Thun ist nicht zu unterschätzen, aber gerade das macht eine gute Trainerausbildung aus. Noch intensiver war die Coachingausbildung beim IFW, frei nach dem Motto: “Willst Du ein guter Trainer sein, dann schau zuerst in Dich selbst hinein.”

Da sich beide Arbeitsfelder perfekt ergänzen, transferiere ich die Themen ständig hin und her. Zum Beispiel eine Geländeaufgabe für ein Teamtraining oder Mentalcoaching für einen Sportler. Alles in Allem ein sehr ausfüllendes Berufsfeld.

Da gilt es die Freizeit intensiv zu nützen für meine Lieblingsdisziplinen, Klettern in allen Spielarten und mit Skiern im Tiefschnee schweben.